Array
"In unserer verschmutzten Umwelt
wird die Luft langsam sichtbar."
- Norman Mailer
Home

Zeitweise lebensmüde

Wir stellen ein neues Buch von Barbara Karin Gstöttner vor. Barbara Karin Gstöttner ist selbst seit vielen Jahren an MCS und ME/CFS erkrankt.

"Bis zu ihrem 31. Lebensjahr führte Barbara ein modernes, optimistisches Leben. Ein abgeschlossenes Studium, eine liebevolle Partnerschaft und gute Freunde, ein erfüllender Job und viel Sport in der Freizeit – alle Zeichen wiesen in eine freudvolle Zukunft. Doch plötzlich wurde das alles unerreichbar. Mit den Diagnosen MCS und ME/CFS (Multiple Chemical Sensitivity und Myalgische Enzephalomyelitis/Chronic Fatigue Syndrome) schlichen sich Schmerz, Angst und Isolation in ihr Leben. Und das Schlimmste war die Zukunftsaussicht: unheilbar.

Dieses Buch lässt Sie auf bewegende Weise teilhaben am ganz persönlichen Ringen von Barbara Karin Gstöttner um Momente der Lebendigkeit im Dickicht ihrer unerforschten Multisystemerkrankung. Die Autorin beschreibt anhand des Modells von E. Kübler-Ross (Phasen eines Verlustes) ihren Lebensweg seit ihrer Diagnose im Jahr 2004. Neben den täglichen Herausforderungen folgen Sie der emotionalen Berg- und Talfahrt durch gesundheitliche Erfolge und Rückschläge. Sie erfahren von umweltmedizinischen Therapieverfahren, aber auch von der Suche nach anderen Erklärungen für die Erkrankung. Verschiedene alternative Heilungswege werden zu persönlichen Lichtblicken in einer scheinbar ausweglosen Situation und runden das Buch ab. Erleben Sie den tiefgreifenden inneren Wandlungsprozess mit und freuen Sie sich über langsame und zarte Verbesserungen der gesundheitlichen Situation der Autorin. Die Lese-Reise endet im Jahr 2013 mit der Erkenntnis, dass es auch mit einer unheilbaren Multisystemerkrankung eine lebenswerte Zukunft gibt."

Link: Buch Infos


Aktualisiert (Mittwoch, den 15. Februar 2017 um 17:38 Uhr)